++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++

Monsanto: Der Teufel an der Börse?

Eine Diskussion über Moral an der Börse am Beispiel Monsanto

(Lars Erichsen) Monsanto - diesen Namen haben Sie sicher schon mal gehört. Es handelt sich dabei um ein Saatgutunternehmen aus den USA und Sie können es sich denken: Monsanto verbringt keine guten Taten in der Natur. Im Klartext: Kritiker bezeichnen Monsanto als eines der bösesten Unternehmen der Welt!

Dennoch muss ich auch erwähnen: Monsanto macht als Unternehmen nichts Illegales und hält alle Richtlinien etc. ein. Deshalb stelle ich Ihnen die Frage: Kann ein Unternehmen per se überhaupt böse sein? Ein Unternehmen hat ja kein Gewissen, sondern existiert, um Gewinne zu erwirtschaften und wird von Menschen geleitet, die sich mit der Unternehmenskultur identifizieren können. Und wäre Monsanto ab morgen nicht mehr "böse", würde ein anderes Unternehmen den Platz von Monsanto einnehmen. Oder sehen Sie das etwa anders?

Starten Sie am besten jetzt das nachfolgende Video, um tiefer in die Thematik einzutauchen und um mit mir über das Thema "Moral an der Börse anhand des Beispiels Monsanto" zu diskutieren. Ein wirklich spannendes Thema, das sicher viele unterschiedliche Sichtweisen ans Tageslicht bringt!

Lars Erichsen - Top-Trader & Geldanlage-Profi (zur Person)
Mein Tipp

Ihnen hat mein Video gefallen? Klasse! Dann besuchen Sie doch gleich meinen YouTube-Kanal "Erichsen: Geld & Golf". Dort warten viele weitere spannende Themen auf Sie - z.B.:

Auch das Video über Monsanto finden Sie dort! Hinterlassen Sie mir gerne Ihre Fragen und Anmerkungen jeweils direkt unter den Videos. Ich freue mich immer über einen spannenden Austausch mit Ihnen!

Lars Erichsen
Wertpapier: Monsanto
Themen: Monsanto, Saatgutunternehmen, Boeing, General Dynamics, Nestlé, Moral an der Börse
Bildquellen:
oticki - Fotolia.com
'; exit-intend
exit-intend-close