++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++

DAX: ProSieben verdrängt K+S

Profitieren Sie als Anleger von diesen DAX-News?

(Lars Erichsen) Der Medienkonzern ProSieben hat zuletzt starke Quartalszahlen veröffentlicht und konnte insbesondere in der Digitalsparte ein kräftiges Plus verbuchen. Der Umsatz stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr in diesem Bereich um fast 39 Prozent auf 846,4 Mio. Euro. Damit trägt die Digitalsparte schon über ein Viertel zum Konzernumsatz bei. Doch auch das klassische Fernsehgeschäft konnte mit starken Werbeeinnahmen überzeugen.

So ist es kein Wunder, dass ProSieben in den DAX aufgenommen wird und damit K+S aus dem DAX verdrängt. Schließlich listet die Deutsche Börse im DAX30 nur die 30 größten Unternehmen gemessen an der Marktkapitalisierung und die 30 umsatzstärksten Unternehmen (WICHTIG: dabei geht es um den Oderbuch-Umsatz!). Normalerweise wäre der Prüfungstermin für den DAX30 erst im September. Aber im Fall von K+S und dem DAX-Nachrücker ProSieben ist die „Fast-Exit-Regel“ in Kraft getreten. Was diese Regel bedeutet und ob Sie als Anleger aus dieser Entwicklung irgendeinen Profit ziehen können, erkläre ich Ihnen im nachfolgenden Video. Einfach auf das Play-Symbol drücken.

Lars Erichsen - Top-Trader & Geldanlage-Profi (zur Person)
Mein Tipp

Mein Video finden Sie auch auf meinem brandneuen YouTube-Kanal "Erichsen" unter: https://www.youtube.com/watch?v=KWMOA_AvmW4

Ich freue mich, wenn Sie meinen Kanal abonnieren. So verpassen Sie nämlich keine wichtigen News mehr zu den Themen Börse, Geldanlage und meinem großen Hobby Golf.

Lars Erichsen
Wertpapier: ProSieben, K+S, DAX
Themen: ProSieben, K+S, DAX, Deutsche Börse, DAX30-Unternehmen
Bildquellen:
Logo - ProSiebenSat.1 ST SE, DAX – JiSign Fotolia.com, Bulle – eyetronic Fotolia.com
'; exit-intend
exit-intend-close