Goldpreis Prognose: Geht es bei Gold weiter bergauf?

Wie entwickelt sich der Goldpreis? - Chartanalyse

(Lars Erichsen) Gold ist der Gewinner der vergangenen Wochen und steigt nicht erst seit dem Brexit. Schon im Februar habe ich Sie darauf aufmerksam gemacht, dass die Goldpreisentwicklung über 1150 US-Dollar pro Unze erst der Startschuss zu etwas wesentlich Größerem gewesen sein kann. Das Video dazu finden Sie hier. Deshalb stelle ich Ihnen heute meine aktualisierte Goldpreis Prognose in Form einer Chartanalyse vor: Wo steht Gold und wie wird sich das Edelmetall entwickeln?

Was bisher geschah: Die Goldpreisentwicklung

1970 stand Gold noch unter 50 USD. Zwischen 1970 und 1980 hat sich der Goldpreis mehr als verzwanzigfacht. Warum? In dieser Zeit hatten wir eine hohe Inflationsrate zwischen sieben und acht Prozent - sowohl in Europa als auch in den USA. Deshalb hat Gold damals als Fluchtwährung Nummer 1 seinem Namen alle Ehre gemacht. Nun starten Sie am besten das nachfolgende Video, um mit mir den langfristigen Gold-Chart zu analysieren. Ich werde Ihnen die wichtigsten Marken zeigen, die Sie beim Goldpreis stets im Blick haben sollten. Los geht die Chartanalyse!

Lars Erichsen - Top-Trader & Geldanlage-Profi (zur Person)
Mein Tipp

Mein Video finden Sie auch bei YouTube unter: https://www.youtube.com/watch?v=dvAZ-jTtnTE.

Ich freue mich, wenn Sie meinen Kanal "Erichsen Geld & Golf" abonnieren. So verpassen Sie nämlich keine wichtigen Edelmetall-News mehr zu Gold, Silber, Platin und Palladium.

Lars Erichsen
Wertpapier: Gold
Themen: Goldpreis, Goldpreis Prognose, Gold-Chart, Chartanalyse
Bildquellen:
fox17 - Fotolia.com
'; exit-intend
exit-intend-close