++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++
Zur Übersicht Aktien

Können Sie mit Aktien so reich werden wie Warren Buffett?

Wie wurde Warren Buffett so erfolgreich?

Hand aufs Herz: Wer von Ihnen träumt nicht davon, mit Aktien einmal den großen Coup zu landen und einen hohen Gewinn zu erzielen? Es gibt bekanntlich einige Personen, denen dies in der Vergangenheit bereits geglückt ist. Ein Paradebeispiel dafür ist der amerikanische Börsenguru und Multi-Milliardär Warren Buffett. Der Großinvestor und Unternehmer hat es geschafft, mit Aktienanlagen ein enormes Vermögen aufzubauen. Dabei ging und geht Warren Buffett gezielt vor, was die Auswahl der Aktien angeht.

Warren Buffett wurde natürlich nicht ein solch erfolgreicher Investor, ohne eine bestimmte Strategie zu haben. Die Grundlage, auf der er seine Aktien auswählt, wird in der Fachsprache als Value-Strategie bezeichnet. Diese Auswahlstrategie besteht darin, insbesondere solche Aktiengesellschaften zu finden, die auf Basis ihres aktuellen Kurses an der Börse zu günstig bewertet, sprich billig sind. Das folgt der alten Kaufmannsweisheit: Der Gewinn liegt im Einkauf!

Value Aktien: Warren Buffets Erfolgsrezept!

Warren Buffett setzte dabei in der Regel auf so genannte Value Aktien, also Papiere von Unternehmen, die ein funktionierendes Geschäftsmodell haben und Gewinne erzielen. Beispiele für seine Investments sind Aktien von Eisenbahngesellschaften wie Union Pacific und Rückversicherungen wie die deutsche Münchener Rück. Wovon Warren Buffett die Finger lässt, sind z.B. Aktien von Internetunternehmen, die noch keinen Dollar Gewinn erzielt haben. Solche Aktien werden als Growth Aktien bezeichnet, da sie ihren aktuellen Wert aus ihrem Wachstumspotenzial beziehen. Das kann gut gehen, muss aber nicht. Solche Risiken geht Warren Buffett nicht ein.

Im Kern besteht das durch Warren Buffett gewordene Value-Investing darin, dass Kauf- und Verkaufsentscheidungen einzig und allein auf Basis des realwirtschaftlichen Gegenwertes der Anlage getroffen werden. Die Fachleute sprechen in dem Zusammenhang vom inneren bzw. wahren Wert der Aktie, sodass der gesamte Value-Ansatz in den Bereich der Fundamentalanalyse fällt. Vereinfacht dargestellt suchen Sie sich auf Basis der Value-Strategie gezielt Aktien aus, deren innerer Wert höher als der aktuelle Kurs an der Börse ist. Solche Aktien gelten als unterbewertet, wobei Sie psychologische und charttechnische Faktoren in diesem Fall außer Acht lassen.

Mein Tipp

Sie möchten mehr über Warren Buffett als Person und seine Strategie erfahren? Außerdem interessiert Sie, welche Aktien Warren Buffett in seinem Portfolio hat und was Sie von ihm lernen können?

Dann sichern Sie sich das kostenfreie E-Book von Lars Erichsen - hier klicken!

Stefan Böhm

Warren Buffett: Mit Aktien reich geworden!

Auf Basis des von ihm lebhaft praktizierten Value-Investing brachte es der US-amerikanische Großinvestor Warren Buffett schon früh zu großem Reichtum. Zu Beginn seines Investments besaß er lediglich knapp 10.000 US-Dollar, die er allerdings schon nach wenigen Jahren auf über 100.000 Dollar erhöhte. Diese Zahlen sind allerdings nichts im Vergleich zu seinem heutigen Vermögen, welches Schätzungen zufolge bei über 60 Milliarden US-Dollar liegt.

Neben der Value-Strategie handelt Warren Buffett schon immer nach bestimmten Grundsätzen, wie zum Beispiel langfristig zu denken, stark zu sein, leidenschaftlich zu agieren und zudem sollten Investoren selbstbewusst sowie lernfähig sein - sehen Sie sich hierzu meine Infografik "7 Eigenschaften der erfolgreichsten Investoren" an. Auf dieser Basis ist es auch heute noch grundsätzlich möglich, mit Aktien reich zu werden. Allerdings gehört meiner Ansicht nach stets auch ein Stück weit Glück dazu, um große Erfolge zu erzielen.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Wenn Sie die Grundsätze von Warren Buffett beherzigen, dann können Sie zumindest mit Aktien Ihr Geld vermehren und Vermögen aufbauen, auch wenn Sie nicht zum Milliardär werden. Warren Buffett kaufte z.B. nach der Finanzkrise 2008 und während der darauffolgenden Rezession in großem Stil Aktien. Und zwar von werthaltigen Unternehmen. Die meisten Privatanleger trauten sich in dieser Zeit nicht zu investieren oder haben sogar verkauft und dadurch eine riesige Chance verpasst. So ist z.B. der DAX seit Anfang 2009 um 200 Prozent gestiegen! Viele Einzelaktien haben noch weit stärker zugelegt.

Was Sie von Warren Buffett lernen können: Wenn Sie langfristig in Aktien investieren wollen, dann lassen Sie sich nicht von den kurzfristigen Kursschwankungen verunsichern. Verhalten Sie sich antizyklisch! Kaufen Sie lieber, wenn der Pessimismus groß ist und seien Sie skeptisch, wenn Euphorie an den Börsen herrscht. Und setzen Sie auf die Aktien von Unternehmen, deren Geschäft Sie verstehen und denen Sie eine erfolgreiche Zukunft zutrauen.

WICHTIG: Mehr über Warren Buffett und seine Strategie erfahren Sie im kostenfreien E-Book von Lars Erichsen - hier klicken!

Stefan Böhm
Bildquellen:
Krista Kennell - Shutterstock.com
'; exit-intend
exit-intend-close