++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++
Zur Übersicht Aktien

Wie finde ich den richtigen Aktienfonds?

Darauf müssen Sie bei Ihrer Aktienfonds-Wahl achten!

„Hallo Herr Böhm, ich interessiere mich schon seit geraumer Zeit für eine regelmäß-ige Anlage in Aktienfonds und würde in dem Zusammenhang gerne wissen, wie ich aus den vielen hundert Fonds, die am Markt angeboten werden, den für mich passenden Aktienfonds finden kann?“ Mit Sicherheit auch für Sie eine spannende Frage. Nur leider kann ich diese nicht pauschal beant-worten. Denn was der richtige Aktienfonds für Sie ist, hängt von Ihren persönlichen Zielen ab. Dennoch erläutere ich Ihnen im Folgenden näher, worauf es bei der Wahl von Aktienfonds grundsätzlich ankommt und stelle Ihnen anhand zweier interessanter Beispiele bekannte Aktienfonds vor.

Aktienfonds: Vorteile vs. Nachteile

Vor einem Investment in Aktienfonds sollten Sie wissen, dass es sich zwar einerseits um eine rentable Anlageform handelt. Auf der anderen Seite besteht allerdings insbesondere bei kurz- und mittelfristigen Investments stets das nicht unerhebliche Risiko von Verlusten.

Das aus meiner Sicht wichtigste Vergleichskriterium zwischen den Aktienfonds ist die Performance, die der jeweilige Fonds in der Vergangenheit erzielt hat. Hier sollten Sie nicht nur auf das letzte Jahr schauen, sondern die Wertentwicklung innerhalb der vergangenen drei, fünf oder sogar zehn Jahre betrachten. Ebenso sind die Gesamtkosten des Fonds wichtig, da diese Ihre Rendite verringern. Insbesondere dann, wenn Sie gerne gezielt in Aktien aus einer bestimmten Region oder Branche investieren möchten, sollten Sie sich ferner die Zusammensetzung des Fonds nach Ländern und Branchen betrachten.

2 Aktienfonds-Beispiele für Sie im Check

UniEuroAktien 

Der Fonds UniEuroAktien z.B. setzt auf Aktien von Unternehmen aus dem Euroraum. Bei der Länderzusammensetzung nehmen Unternehmen aus Deutschland mit über 33% den Hauptanteil ein, gefolgt von Aktiengesellschaften aus Frankreich mit knapp 30% sowie aus den Niederlanden mit knapp 12%. Interessant ist auch die Branchen-zusammensetzung, denn hier ...:

  • dominieren mit fast 20% die Aktien aus der Banken- und Finanzbranche.
  • gefolgt von Titeln aus der Branche Nicht-Basiskonsumgüter (16,33%).
  • und aus der Basiskonsumgüter-Branche mit 14,59%.

Zu den größten Einzeltiteln gehören:

  • Unilever
  • Anheuser-Busch
  • Bayer
  • BASF

Ausgegeben wird der Fonds von der Union Investment Privatfonds GmbH mit einem Ausgabeaufschlag von 5%. Die Performance lag in den vergangenen drei Jahren bei insgesamt gut 20% und in den vergangenen fünf Jahren bei etwas mehr als 32,5%.

DWS Aktien Strategie Deutschland

Falls Sie nicht in Unternehmen aus dem gesamten Euroraum, sondern ausschließ-lich in deutsche Standardwerte und aussichtsreiche Nebenwerte investieren möcht-en, so zählt der Aktienfonds DWS Aktien Strategie Deutschland zu den bekanntesten Vertretern. Bei diesem Fonds überwiegen bei der Zusammensetzung der Branchen die Titel aus dem Bereich ...:

  • Industrie und dauerhafte Konsumgüter mit jeweils 18,7%.
  • gefolgt von Unternehmen aus der Informationstechnologie, aus dem Finanzbereich und Gesundheitswesen mit jeweils zwischen 13% und 14% Anteil am Fonds.

Zu den größten Einzeltiteln gehören:

  • Allianz
  • Fresenius
  • Deutsche Telekom
  • adidas

Ausgegeben wird dieser Aktienfonds mit einem Ausgabeaufschlag von 5% und einer angegebenen Gesamtkostenquote von 1,45%. Die Performance betrug in den letzten drei Jahren 47,53% sowie in den letzten fünf Jahren 70,47%, was zu einer durchschnittlichen Rendite von rund 13% bis 15% pro Jahr führte.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Es gibt ein breites Spektrum an Aktienfonds. Sie müssen selbst entscheiden, welchen regionalen oder anderen Schwerpunkt der von Ihnen ausgewählte Aktienfonds haben soll. Ich empfehle Ihnen als Basis, vor allem wenn Sie für die langfristige Altersvorsorge investieren wollen, einen global anlegenden Fonds. Dieser schützt Sie vor dem Risiko ausgerechnet in eine Region oder Branche zu investieren, die sich unterdurchschnittlich entwickelt. Der Fondsmanager nimmt für Sie die Auswahl vor.

Stärker spezialisierte Fonds wie der UniEuroAktien oder DWS Aktien Strategie Deutschland sind als Beimischung interessant, wenn Sie der jeweiligen Region eine überdurchschnittlich positive wirtschaftliche Entwicklung zutrauen.

Außerdem beachten Sie bitte diese beiden Punkte bei der Wahl eines Aktienfonds:

1. Investments in ETFs (Indexfonds) sind kostengünstiger. Ein Aktienfonds muss seinen Vergleichsindex über einen langen Zeitraum deutlich schlagen, um interessant zu sein.

2. Drücken Sie die Fondsgebühren. Viele Discount-Broker bieten Fonds mit reduziertem oder sogar ohne Ausgabe-aufschlag an. Auch Fonds-Discounter ermöglichen den kostengünstigen Kauf von Fonds.

Stefan Böhm
Bildquellen:
WoGi - Fotolia.com
'; exit-intend
exit-intend-close