++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++
Zur Übersicht Anleihen

Mittelständische Unternehmen Anleihen: Überdurchschnittliche Zinsen

So investieren Sie in Unternehmensanleihen!

Bei vielen meiner Leser bemerke ich in der jüngeren Vergangenheit immer öfter, dass sie sich über Anlageformen informieren, die vielleicht vor einigen Jahren noch nicht infrage gekommen wären. So hat mich einer meiner Leser Folgendes gefragt: „Herr Böhm, ich habe mich in den letzten Tagen intensiv über Anleihen, speziell über Anleihen mittelständischer Unternehmen informiert. Diese Papiere scheinen mir eine interessante Geldanlage darzustellen. Mich würde allerdings in dem Zusammenhang auch interessieren, was sich eigentlich die Unternehmen als Emittenten der Anleihen versprechen? Insbesondere dann, wenn es sich um mittelständische Unternehmen handelt?“

Diese Frage finde ich sehr interessant und hat Sie vielleicht auch schon einmal beschäftigt. Deshalb veröffentliche ich hier für Sie meine umfangreiche Antwort.

Worum handelt es sich bei Unternehmensanleihen?

Zunächst einmal erläutere ich kurz, worum es sich bei Anleihen handelt, die von mittelständischen Unternehmen emittiert werden. Vom Rechtlichen her sind diese Anleihen Inhaberschuldverschreibungen, bei denen Sie als Anleger zum Gläubiger werden. Gerade mittelständische Unternehmen geben solche Anleihen gerne aus, um sich auf diesem Weg unabhängig von Banken Kapital zu beschaffen.

Durch die emittierten Anleihen haben mittelständische Unternehmen die Möglichkeit, sich direkt am Kapitalmarkt bei privaten und institutionellen Investoren Geld zu beschaffen. Das Kapital nutzen Unternehmen beispielsweise zur Tilgung von bestehenden Darlehen oder auch für Neuinvestitionen.

Warum finanzieren sich mittelständische Unternehmen über Anleihen?

Grundsätzlich ist die Emission von Anleihen sicherlich nicht für jedes mittelständische Unternehmen die beste Lösung. Besonders geeignet ist diese Form der Kapitalbeschaffung für Unternehmen, die am Markt und bei ihren Kunden sowie Geschäftspartnern einen guten Ruf haben und deren Kreditwürdigkeit ebenfalls als gut zu bezeichnen ist. Sollte dies nämlich nicht der Fall sein, müsste der Emittent einen relativ hohen Zinssatz zahlen, damit überhaupt Investoren bereit sind, die Anleihen zu kaufen.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass das emittierende Unternehmen mit einem erfahrenen und professionellen Vertrieb zusammenarbeitet. Denn natürlich müssen potenzielle Anleger zunächst einmal davon in Kenntnis gesetzt werden, dass die Anleihen existieren. Was die Kosten der Emission angeht, so sind diese etwa auf dem Niveau eines gewöhnlichen Bankkredits angesiedelt. Damit ist die Emission von Anleihen insbesondere für mittelständische Unternehmen meistens deutlich kostengünstiger, als wenn Aktien an der Börse eingeführt werden.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Anleihen mittelständischer Unternehmen können für Sie als Anleger eine attraktive Geldanlage und gute Beimischung für Ihr Depot sein. Die Unternehmen beschaffen sich auf diese Weise Kapital und zahlen dafür einen Zinssatz, der in hohem Maße von ihrer Bonität abhängig ist. In den allermeisten Fällen liegen die Zinsen aber deutlich über denen von deutschen Staatsanleihen oder von großen Unternehmen, z.B. von DAX-Unternehmen. Das ist Ihr Vorteil als Anleger.

Allerdings sollten Sie auch bedenken, dass Anleihen mittelständischer Unternehmen mit auffällig hohen Zinsen voraussichtlich ein erhöhtes Risiko haben, da die Bonität des Emittenten nicht allzu gut sein wird. Aber auch generell ist bei kleineren Unternehmen die Gefahr einer Insolvenz größer als bei großen Unternehmen.

Mein abschließender Tipp: Wenn Sie die Anleihen selbst aussuchen, sollten Sie von der Qualität des Unternehmens überzeugt sein. Denn nur bei finanzieller Solidität ist auch eine Rückzahlung der Anleihen gesichert. Als Alternative bietet sich das Investment in Fonds und ETFs an, die in die Anleihen mittelständischer Unternehmen investieren. Dadurch streuen Sie Ihr Risiko auf viele Anleihen und damit auch auf viele Unternehmen.

Stefan Böhm
Bildquellen:
diego1012 - Fotolia.com
'; exit-intend
exit-intend-close