++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++
Zur Übersicht Devisen

Mit Devisen Geld verdienen

Wichtige Tipps für Ihren erfolgreichen Devisenhandel!

Möglicherweise haben Sie schon Berichte über Privatanleger gelesen, die mit dem Devisenhandel viel Geld verdienen. Im Internet kursieren viele solcher Erfolgsstories. Lassen Sie sich davon nicht blenden! Häufig werden solche Geschichten von Forex-Brokern gestreut, die dadurch möglichst viele Kunden gewinnen wollen. Zudem haben alle, die Verluste im Devisenhandel gemacht haben, kein Interesse daran, das öffentlich zu machen. Wer spricht schon gerne über seine Fehler?

Tatsache ist: Der Devisenhandel ist riskant und wer unbedarft mit dem Traden beginnt, läuft Gefahr, viel Geld zu verlieren. Allerdings ist der Handel an der Forex auch sehr spannend und bietet tatsächlich die Chance auf hohe Gewinne. Dafür sollten Sie aber einige Grundregeln beachten.

4 Grundregeln des Devisenhandels

1. Es ist äußerst wichtig, einen umfangreichen Vergleich der Forex-Broker durchzuführen, bevor Sie anfangen Devisen zu handeln. Achten sollten Sie in dem Zusammenhang nicht nur auf die Kosten (Spreads), sondern vor allem auf die angebotene Handelsplattform, den Kundenservice und weitere Leistungen. Nachdem Sie sich für einen Broker entschieden haben, ist es äußerst sinnvoll, dass Sie dessen Handelsplattform mittels eines Demokontos kennenlernen. Beschäftigen Sie sich ausführlich mit den Funktionen der Trading-Plattform und probieren Sie ohne finanzielles Risiko Strategien aus.

2. Zudem ist eine auf Sie zugeschnittene Anlagestrategie eine unabdingbare Voraussetzung, um dauerhaft erfolgreich mit Devisen zu handeln.

3. Ferner sollten Sie sich fortlaufend über wichtige Ereignisse am Markt und ebenso über die aktuellen Devisenkurse informieren.

4. Darüber hinaus ist es äußerst wichtig, dass Sie eine gewisse Lernbereitschaft mitbringen und sich zum Thema Devisenhandel fortlaufend weiterbilden.

Mit diesen und weiteren Tipps (siehe z.B. "7 Eigenschaften der erfolgreichsten Investoren" und "7 goldene Regeln für Ihren Börsenerfolg" können Sie es schaffen, innerhalb kurzer Zeit vom Anfänger zum erfahrenen Trader zu werden.

Devisen kaufen: Beachten Sie diese 4 Tipps!

Devisenpaare, Währungspaare

Nachdem Sie grundlegende Ratschläge beachtet und bereits zahlreiche Informationen zum Devisenhandel gesammelt haben, kann es für Sie endlich mit dem ersten Handelsauftrag losgehen. Allerdings gibt es auch beim Handel bzw. Traden mit Devisen einige Punkte, die Sie beachten sollten. Hier die 4 wichtigsten Tipps für Sie im Überblick:

1. Äußerst wichtig ist es, dass Sie sich ein Limit setzen, welchen maximalen Prozentanteil Ihres zum Devisenhandel zur Verfügung stehenden Kapitals Sie auf eine Position setzen. Ich empfehle Ihnen, maximal 5-10 Prozent Ihres Guthabens auf dem Handelskonto in einen einzelnen Trade zu investieren.

2. Darüber hinaus hat sich aus meiner Erfahrung heraus gezeigt, dass gerade Anfänger zunächst einmal keine exotischen Währungspaare handeln sollten. Stattdessen ist es sinnvoll, dass Sie sich auf die sogenannten Majors (Hauptwährungspaare), wie zum Beispiel Euro/US-Dollar (EUR/USD), Britisches Pfund/US-Dollar (GBP/USD) oder Euro/Schweizer Franken (EUR/CHF) beschränken.

3. Setzen Sie außerdem von Beginn an eine Verlustbegrenzung , indem Sie gleichzeitig mit dem Kaufauftrag eine sogenannte Stop-Loss-Order erteilen. Damit legen Sie fest, dass ab einer gewissen Verlustschwelle ein automatisches Schließen der Position erfolgt.

4. Ferner sollten Sie bereits vor Ausführung der Kauforder wissen, ab welchem Gewinn Sie die Position glattstellen möchten, also einen Verkauf durchführen. Fachleute sprechen hier von einem Profit Target. So kommen Sie nicht in Versuchung, immer mehr und mehr Gewinne haben zu wollen und letztendlich den rechtzeitigen Verkaufspreis zu verpassen, sodass mitunter sogar Verluste entstehen.

Werfen Sie dazu am besten auch einen Blick auf meine Infografiken "Die 9 Todsünden von Anlegern" und "4 Warnungen, die Sie schützen"!

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Es gibt zahlreiche Ratschläge, die beim Devisenhandel hilfreich sind. Sie müssen natürlich nicht all diese Tipps beherzigen, aber meine Erfahrungen haben gezeigt, dass die Summe dieser und weiterer Ratschläge häufig den Unterschied zwischen einem erfolgreichen und erfolglosen Trader machen kann. Lassen Sie sich Zeit zum Üben, erwarten Sie am Anfang nicht zu viel und vor allem vergessen Sie nie das Setzen von Stop-Loss-Marken zur Begrenzung von Verlusten.

Stefan Böhm
Bildquellen:
Francis Gonzalez - Fotolia.com, psdesign1 - Fotolia.com
'; exit-intend
exit-intend-close