++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++

2 Versicherungen, die Sie nicht brauchen

Sparen Sie bares Geld ohne diese Versicherungen!

Mithilfe meiner Infografiken "3 Versicherungen, die Sie wirklich brauchen" und "Berufsunfähigkeitsversicherung im Check" habe ich Ihnen bereits vermittelt, dass sich die meisten Menschen überversichern. Dieser Ansicht bin nicht nur ich, sondern auch viele Verbraucherschützer. Oder warum glauben Sie, gibt es hierzulande sogar Versicherungen gegen Mietausfall, gegen „häusliche Notfälle“, eine Mietkautionsversicherung oder sogar Lebensversicherungen für Haustiere? Selbst gegen hohe Benzinpreise können Sie sich versichern. Das klingt kurios!

Wollen Sie wirklich jedes kleine Risiko, jede unerwartete Zahlung absichern? Oder brauchen Sie Ihr Geld nicht doch für andere wichtige und schöne Dinge im Leben? Ich denke schon! Deshalb nenne ich Ihnen nun zwei Versicherungen, auf die Sie guten Gewissens verzichten können, um sich Ihr Geld zu sparen: Die Reisegepäckversicherung und die Insassen-Unfall-Versicherung. Die ausführlichen Details zu den beiden Versicherungen finden Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Reisegepäckversicherung, Insassen-Unfall-Versicherung
www.boehms-dax-strategie.de
Unter Angabe von www.boehms-dax-strategie.de dürfen Sie die Grafik für eigene Zwecke nutzen.

Warum ist die Reisegepäckversicherung unnötig?

Unnötig sind aus meiner Sicht Versicherungen gegen die kleinen Risiken des Alltags, wie z.B. Glasbruchversicherung, Handyversicherung, Brillenversicherung oder ähnliches. Eine Reisegepäckversicherung ist besonders unnötig, wenn Sie eine Hausratversicherung haben, denn der Hausrat ist bei den meisten Policen auch im Ausland versichert.

Sie sollten sich aber keinen Illusionen hingeben: Sowohl Reisegepäckversicherung als auch Hausratversicherung zahlen nur sehr widerwillig. Sie müssen das Gepäck schon zwischen den Beinen stehen haben, damit Sie es bei Diebstahl ersetzt bekommen. Den Dieb möchte ich sehen! Das ist ein gutes Beispiel dafür, dass das sanfte Ruhekissen einer Versicherung auch täuschen kann.

Entscheidend ist, wann die Versicherung in der Praxis tatsächlich zahlt. Ist das unwahrscheinlich, dann nützen Ihnen Versprechungen nichts. Die Versicherung ist in diesem Fall unnötig und Sie sollten Ihr Geld lieber für andere schöne Dinge ausgeben.

Warum ist die Insassen-Unfall-Versicherung unnötig?

Unnütz ist auch die Insassen-Unfall-Versicherung, denn sie zahlt überwiegend nur bei Risiken, die schon durch Ihre Auto-Haftpflichtversicherung abgedeckt sind. Früher gab es hier eine Versicherungslücke, so dass Insassen in bestimmten Fällen keine Ansprüche gegen die Autohaftpflicht des Halters geltend machen konnten. 

Diese Lücke ist geschlossen. Verkauft wird die Versicherung dennoch weiter. Die Versicherungsindustrie ist da schmerzfrei. Angeboten wird, was sich absetzen lässt. Und natürlich fallen den Marketing-Abteilungen auch immer gute Gründe ein, warum Sie die eine oder andere Versicherung doch unbedingt brauchen.

Mein Tipp

Sie möchten mehr Informationen und Tipps für Versicherungen? Dann besuchen Sie die Rubrik "Versicherung" der Kategorie Böhms Geldanlage-Tipps. Dort hält Sie mein geschätzter Kollege Lars Erichsen regelmäßig auf dem Laufenden und gibt Ihnen zahlreiche wichtig Tipps. Mit diesem Wissen können Sie künftig selbst entscheiden, welche Versicherungen Sie wirklich brauchen. Also, informieren Sie sich und sparen Sie bares Geld!

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close