++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++

3 Börsenmärchen, die Sie niemals glauben sollten!

Wichtiges Börsenwissen

Ein altes Sprichwort heißt: "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen"! Das trifft auch auf Aktionäre zu, denn wer an der Börse dauerhaft erfolgreich sein möchte, muss sich erst einmal das nötige Börsenwissen aneignen, um sein eigenes Handeln zu verstehen und um sich kontinuierlich zu verbessern. Wenn Sie blind marktschreierischen und unseriösen Empfehlungen à la "In 3 Tagen zum Millionär" folgen, ohne den Tipp zu verstehen, werden Sie schnell ein böses Erwachen erleben.

Mithilfe meines Börsenlexikons und meiner Börsenschule erlernen Sie grundlegendes Börsen-Know-how und entwickeln sich selbst zum Börsenexperten. Beide Kategorien erweitere ich täglich für Sie mit weiteren Fachartikeln und Praxistipps. Nun aber zu den 3 Börsenmärchen, die Sie niemals glauben sollten!

Börsenmärchen, Börse
Unter Angabe von www.boehms-dax-strategie.de dürfen Sie die Grafik für eigene Zwecke nutzen.

Börsenmärchen Nr. 1: Wer sich an der Börse auskennt, wird schnell reich!

Wie bereits erwähnt, muss sich jeder Aktionär sein eigenes Börsenwissen aneignen und Erfahrungswerte sammeln. Aber selbst langjährige Erfahrung schützt nicht vor Verlusten. Wer an der Börse schnell reich wurde, hat das Geld oft genug auch schnell wieder verloren. Der Handel an der Börse ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Meiner Meinung nach bringen langfristige Strategien den meisten Erfolg! Fragen Sie die Investoren-Legende Warren Buffett und lesen Sie hierzu die Infografik "7 Eigenschaften der erfolgreichsten Investoren".

Börsenmärchen Nr. 2: Aktien mit einem niedrigen Preis sind billig!

Der absolute Preis sagt nichts über die Bewertung einer Aktie aus. Gerade Aktien mit einem Preis von 1,00 Euro oder weniger sind häufig überteuert, da der optisch niedrige Preis den wahren Wert verschleiert. Lesen Sie hierzu in der Börsenschule meinen Artikel "Wahrer Wert einer Aktie: Wie kommen Analysten zu ihren Kurszielen und Empfehlungen für Aktien?"

Börsenmärchen Nr. 3: Wer im Fernsehen/in Talkshows auftritt, muss gut sein!

Talkshow-Moderatoren suchen ihre Gäste nicht nach Kompetenz aus, sondern nach Unterhaltungswert. Plakative und polarisierende Standpunkte sind gefragt, doch die erweisen sich häufig als falsch. Ich empfehle Ihnen deshalb seriöse und unabhängige Geldanlage-Berater wie die "Rendite-Spezialisten".

Mein Tipp

Lesen Sie sich zum besseren Verständnis im Anschluss am besten meine Infografiken "9 Todsünden von Anlegern" und "4 Warnungen, die Sie schützen" durch. Sie zeigen Ihnen die Fehler, die Ihnen auf keinen Fall passieren dürfen.

Zusätzlich empfehle ich Ihnen meine Infografiken:

Um Sie bestmöglich vor Anlagebetrügern zu schützen und um Sie für die Welt der Geldanlage bestmöglich zu wappnen.

Herzliche Grüße,

Ihr Stefan Böhm

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close