++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++

Formen der Altersvorsorge - Teil 1

Wie sorgen Sie richtig für's Alter vor?

Ich werde nun nicht mit erhobenem Zeigefinger ums Eck kommen, denn Sie wissen sicher selbst, dass Altersvorsorge wichtig ist. Nur wer bereits in jungen Jahren privat fürs Alter vorsorgt und sich nicht auf die gesetzliche Rentenversicherung verlässt, kann auch im hohen Alter noch sein Leben in vollen Zügen genießen und sich z.B. Traumreisen erfüllen. Ich habe aber vollstes Verständnis dafür, dass Sie für das Thema eigentlich "keinen Nerv" haben, weil einen die zahlreichen Angebote mit seitenlangem Kleingedruckten einfach erschlagen. Deshalb habe ich für Sie in der nachfolgenden Infografik "Formen der Altersvorsorge - Teil 1" gemeinsam mit meinem Experten-Team der Rendite-Spezialisten kurz und kompakt notiert, welche Möglichkeiten Sie haben und was wir jeweils davon halten.

WICHTIG: Da das Thema "Formen der Altersvorsorge" sehr umfangreich ist, habe ich es in mehrere "Teile" gegliedert. Lesen Sie deshalb bitte aus Gründen der Vollständigkeit auch Teil 2 und Teil 3. So sind Sie bestens informiert!

Formen der Altersvorsorge
www.boehms-dax-strategie.de
Unter Angabe von www.boehms-dax-strategie.de dürfen Sie die Grafik für eigene Zwecke nutzen.

Gesetzliche Rentenversicherung

Pflichtversicherung für alle Arbeitnehmer und für bestimmte weitere Gruppen von Personen. Details hierzu finden Sie auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung. Ausgenommen sind vor allem Beamte und die meisten Selbstständigen.

Vorteile:

  • Die Auszahlung einer Rente ist gesichert.
  • Durch das Umlageverfahren (die aktuellen Einzahler finanzieren die aktuellen Rentner) ist die Versicherung von Schwankungen am Kapitalmarkt unabhängig.
  • Die gesetzliche Rentenversicherung in Deutschland besteht seit 1911 und hat alle Kriege und Währungsreformen überstanden.

Nachteile:

  • Die Höhe der Auszahlung ist unsicher.
  • Brüche im Arbeitsleben, z.B. Phasen der Arbeitslosigkeit, beeinflussen die Höhe der Rente maßgeblich.
  • Rentenniveau und Renteneintrittsalter können durch politische Entscheidung prinzipiell jederzeit geändert werden.

Klassische Privatrente

Private Rentenversicherung in der klassischen Variante mit Garantiezins.

Vorteile:

  • Bei Vertragsabschluss ist eine Mindestrentenhöhe garantiert. Dazu kommen die jährlich bekannt gegebenen Überschussanteile sowie bei Fälligkeit der Versicherung noch Schlussanteile und eventuell eine Beteiligung an den stillen Reserven.
  • Bei Fälligkeit kann zwischen lebenslanger Rente und Kapitalauszahlung gewählt werden.
  • Private Rentenversicherungen genießen in einer bestimmten Höhe Pfändungs- und Insolvenzschutz, wenn Sie folgende Kriterien erfüllen: Es muss im Vertrag unwiderruflich eine lebenslange Rente vereinbart sein und die Rente darf nicht vor dem 60. Lebensjahr ausgezahlt werden. Eine Kapitalauszahlung darf nicht möglich sein.

Nachteile:

  • Geringe Rendite und hohe Abschlusskosten, die in der Regel am Anfang fällig werden und dadurch den Zinseszinseffekt verringern.
  • Geringe Flexibilität: Bei Kündigung ist ein Gutteil des eingezahlten Geldes weg. Eine zeitweise Beitragsfreistellung ist aber möglich.
Mein Tipp

Für wen lohnt sich die klassische Privatrente?

Wegen der niedrigen Rendite und der hohen Kosten lohnt sich eine private Rentenversicherung derzeit vor allem für die Versicherungsgesellschaft.

Stefan Böhm

Riester-Rente

Durch direkte Zuschüsse vom Staat geförderte private Zusatzversicherung zur gesetzlichen Rente. Sparen können Sie mit klassischen Rentenversicherungen, Fonds, Bau- und Banksparverträgen oder Immobilien („Wohn-Riestern“). Eine lebenslange Rente ist garantiert.

Vorteile:

  • Hohe Förderung: Durch den staatlichen Zuschuss erhöht sich effektiv die Verzinsung Ihres eingesetzten Kapitals deutlich.
  • Beitragsgarantie: Es gibt eine Garantie auf die eingezahlten Beträge und die Zuschüsse. Bei der Variante mit der klassischen Rentenversicherung gibt es auch eine Garantieverzinsung (aktuell 1,25%) – allerdings abzüglich der Kosten.
  • Beim Riester-Fondssparen z.B. gibt es keine Garantieverzinsung, dafür aber die Chance auf eine höhere Rendite.

Nachteile:

  • Der Garantiezins ist 2015 auf magere 1,25 Prozent gefallen.
  • Unter den geförderten Riesterpolicen gibt es viele schlechte Produkte mit hohen Kosten. Die Unterschiede bei den Gebühren sind extremer als bei Nicht-Riester-Produkten. Wenn Sie eine Riesterrente abschließen wollen, müssen Sie bei der Auswahl sehr vorsichtig vorgehen und sich am besten unabhängig, z.B. von Verbraucherzentralen beraten lassen.
Mein Tipp

Für wen lohnt sich die Riester-Rente?

Vor allem für junge Angestellte mit mehreren Kindern.

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen zum Thema haben. Ich helfe Ihnen gerne, so schnell es mir möglich ist!

Stefan Böhm

Kapital-Lebensversicherung

Eine Kapital-Lebensversicherung kombiniert die Absicherung von Hinterbliebenen durch eine Risiko-Lebensversicherung mit dem Ansparen einer Rente, die am Ende der Laufzeit ausgezahlt wird.

Vorteile:

  • Das für die Absicherung bei Tod eingezahlte Geld ist nicht gänzlich verloren.

Nachteile:

  • Die Renditen sind in der Regel niedrig und schwer durchschaubar.
  • Die Absicherung im Todesfall ist häufig nicht ausreichend.
Mein Tipp

Für wen lohnt sich die Kapital-Lebensversicherung?

Für niemanden. Schließen Sie besser eine Risiko-Lebensversicherung ab und sorgen Sie getrennt für die Rente vor. Hier finden Sie Tipps, wenn Sie eine Kapital-lebensversicherung kündigen wollen: https://www.bundderversicherten.de/Lebensversicherung. Wenn Sie aber einen Altvertrag mit hohen Garantiezinsen besitzen, dann sollten Sie diesen besser nicht kündigen.

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close