++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++

7 Eigenschaften der erfolgreichsten Investoren

So funktioniert erfolgreiche Geldanlage.

"Erfolgreiches Investieren benötigt Zeit, Disziplin und Geduld. Unabhängig davon, wie groß Dein Talent oder Deine Anstrengungen sind, einige Dinge brauchen einfach Zeit: Man kann kein Kind in einem Monat bekommen, indem man 9 Frauen schwängert." - Dieses Zitat stammt nicht von mir, sondern von Warren Buffett, dem erfolgreichsten Investor der Welt.

Warren Buffett ist nach seiner Ausbildung in die Investment-Welt eingestiegen und besaß damals 9.800 US-Dollar. Diese Summe vermehrte er bis 1955 auf 127.000 US-Dollar. WOW! Aber anstatt sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, investierte er weiter und hat sein Vermögen laut Google auf 67 Milliarden US-Dollar erhöht. Mit welchen Eigenschaften er diesen Erfolg erzielt hat, verrate ich Ihnen in der nachfolgenden Infografik. Lüften wir das Geheimnis!

Investoren, Geldanlage, Aktien
www.boehms-dax-strategie.de
Unter Angabe von www.boehms-dax-strategie.de dürfen Sie die Grafik für eigene Zwecke nutzen.

Geldanlage: Seien Sie leidenschaftlich!

Ein erfolgreicher Investor jagt nicht aus Gier schnellen Gewinnen hinterher, um reich zu werden. Er investiert leidenschaftlich, aus voller Überzeugung, mit viel Geduld und Analysefähigkeit. "Wer sich die richtigen Ziele setzt, kann nur gewinnen." - Marc. M. Galal! Oder wie Börsenaltmeister André Kostolany einst sagte: "Für den Erfolg an der Börse braucht es die vier G: Geld, Gedanken, Geduld und Glück. Wer langfristig immer die ersten drei G befolgt, der hat früher oder später auch das notwendige Glück. Dem 'Zittrigen' fehlt eines der ersten drei G."

Geldanlage: Seien Sie lernfähig!

Ein erfolgreicher Investor setzt mit einer eigenen Strategie auf eine beständige Rendite und besitzt die Fähigkeit, sich weiterzubilden. Er lernt mit den Märkten, die sich stetig verändern. Das Wichtigste dabei ist, dass Sie sich Ihre Fehler eingestehen und sie im Anschluss analysieren. Nur wenn Sie verstehen, warum Ihre Entscheidung nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat und aus dem Misserfolg lernen, können Sie erfolgreich sein. Manchmal tut die Wahrheit weh, aber Sie können nur erfolgreich sein, wenn Sie ehrlich zu sich selbst sind und mit einer klaren Strategie Ihr Ziel im Blick behalten. Den Kopf in den Sand zu stecken, bringt Ihnen beim Thema "erfolgreiche Geldanlage" nichts!

Geldanlage: Seien Sie selbstbewusst und diszipliniert!

Selbst wenn Kurse mal ins Minus rutschen, vertraut ein erfolgreicher Investor auf seine Strategie. Er trifft seine Entscheidungen unabhängig von anderen Analysten, traut sich auch mal konsequent antizyklisch zu handeln (siehe hierzu: "Was ist antizyklisches Investieren?") und gegen den Strom zu schwimmen. Ein Querdenker kann durchaus mit seiner Meinung richtig liegen. Bilden Sie sich also immer Ihre eigene Meinung und handeln Sie Empfehlungen nicht blind nach!

Verwechseln Sie aber nicht Selbstbewusstsein mit Überheblichkeit und Meinung mit Analyse. Eine eigene Strategie sollten Sie nur auf Basis von Wissen und Erfahrung verfolgen.

Geldanlage: Seien Sie stark und risikobereit!

Ein Anleger, dem Verluste schlaflose Nächte bereiten, sollte sein Geld nicht an der Börse investieren. Langfristig bieten Aktien im Vergleich zu anderen Formen der Geldanlage zwar überdurchschnittlich hohe Renditen, dafür brauchen Sie aber Geduld und Nervenstärke. Nervenschwache Investoren lassen sich oft zu unüberlegten Panikverkäufen zu einem ungünstigen Zeitpunkt hinreißen. Das passiert einem erfolgreichen Investor nicht! 

Geldanlage: Seien Sie informiert!

Ein erfolgreicher Investor weiß, dass es mehrere gute Wege gibt, Investitionen für die Altersvorsorge zu diversifizieren (siehe hierzu auch: "Was ist Risikostreuung?"). Ich möchte Ihnen dabei nichts vormachen. Mir ist bewusst, dass es für einen Warren Buffett, der Milliarden US-Dollar besitzt, wesentlich einfacher ist, seine Investitionen zu diversifizieren als für einen "Otto-Normal-Verbraucher", der nur eine kleine Summe anlegen möchte. Trotzdem ist es mir wichtig, Ihnen zwei gute Wege zu zeigen, wie Sie Investitionen für Ihre Altersvorsorge diversifizieren können:

Weg 1: Investition in mehrere Aktien

Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb, sondern wählen Sie Aktien mehrerer Unternehmen aus. Beachten Sie bei Ihrer Auswahl wichtige Kennzahlen (Aktienkennwerte wie Kurs/Umsatz-, Kurs/Buch-, Kurs/Cashflow-, Kurs/Gewinn-Verhältnis, Unternehmenskennzahlen wie Eigenkapitalquote, Eigenkapitalrendite, Nettoverschuldung ...). Zudem sollten Sie nicht nur in deutsche Aktien investieren, sondern auch Wertpapiere aus dem Rest der Welt in Ihr Depot buchen. Welche Fehler Sie hierbei auf keinen Fall begehen dürfen, erkläre ich Ihnen mithilfe meiner Infografiken "Die 9 Todsünden von Anlegern" und "4 Warnungen, die Sie schützen"!

Weg 2: Investieren Sie außerhalb der Börse

Wenn Sie eher der Anleger-Typ sind, der bei zu viel Risiko nachts nicht schlafen kann, dann sollten Sie die Finger von der Börse lassen. Setzen Sie in diesem Fall eher auf Anlagen wie Tagesgeld und Festgeld. Eine hohe Rendite werden Sie damit allerdings nicht erzielen. Sie wissen nicht, welcher Anleger-Typ Sie sind? Dann machen Sie jetzt den Selbsttest mit meiner Infografik "Welcher Anleger-Typ sind Sie?".

Geldanlage: Seien Sie langfristig fokussiert!

Ein erfolgreicher Investor investiert Gewinne wieder und das über einen längeren Zeitraum, um dem Zinseszinseffekt vollen Raum zu geben. Er investiert also langfristig und steigt bei Aktien nicht dauernd ein und aus, um den Markt zu schlagen. Auch Anlage-Profis erwischen bei Aktien selten den günstigsten Einstiegskurs, das ist allenfalls zufällig möglich. Deshalb empfehle ich Ihnen, besser in Aktien von Unternehmen zu investieren, die Sie kennen und verstehen und an deren Erfolg Sie glauben.

Um in diesem Zusammenhang nochmals Warren Buffett zu zitieren - stellen Sie sich folgende Frage: „Wenn die Börsen morgen früh schließen und für zehn Jahre geschlossen bleiben, wäre ich dann glücklich mit den Aktien, die ich gerade im Portfolio habe?“ Wenn Sie diese Frage für alle im Portfolio befindlichen Aktien mit einem deutlichen „Ja!“ beantworten, sind Sie auf einem guten Weg!

Geldanlage: Seien Sie gewissenhaft sparsam!

Das heißt nicht, dass Sie Ihr Geld unter der Matratze verstauen sollen. Aber Sie sollten über einen Sparplan nachdenken und Ihre Ausgaben im Blick behalten. Mit einem Sparplan können Sie z.B. für die Altersvorsorge regelmäßig in Aktien oder Fonds investieren. Zudem haben erfolgreiche Investoren wie Warren Buffett mit dem Sparen und Geld anlegen in einem sehr jungen Alter begonnen. Je früher Sie mit dem Sparen anfangen, desto größer sind Ihre Chancen - über einen langen Zeitraum betrachtet - einen hohen Zinseszinseffekt zu erreichen.

Informieren Sie sich zum Thema "Sparen" am besten gleich im Anschluss ausführlicher mithilfe meiner spannenden Infografik "7 Tipps, wie Sie der Schuldenfalle entkommen"!

Viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage,

Ihr Stefan Böhm

'; exit-intend
exit-intend-close