++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++
Zur Übersicht Edelmetalle

Gold lagern: Bankschließfach, Tresor oder im Garten vergraben?

Was ist der beste Aufbewahrungsort für Gold?

Ich habe ja schon ein Video zum Thema Gold gemacht. Dort habe ich Dir erklärt, wie und wo Du am besten physisches Gold kaufst. Heute geht um die Frage "Wo lagerst Du Gold sicher?". Denn einfach nur in die Küchenschublade legen, sollte nicht Deine erste Wahl sein. Das weißt Du sicher selbst.

Frage ich meinen Hund, so würde der es sicherlich im Garten vergraben. Wenn Du allerdings nicht gerade ein Pirat bist, erscheint das wenig sinnvoll, nicht wahr? Und so wie meine Oma das immer gemacht hat, macht es heute auch niemand mehr. Die hat nämlich immer alle wichtigen Sachen in einer alten Kaffeedose versteckt. Meiner Meinung nach hast Du also nur zwei sinnvolle Alternativen: Gold in einem Bankschließfach oder Tresor zuhause aufbewahren. Aber was ist besser?

Gold lagern im Bankschließfach

Ein Bankschließfach kannst Du bei praktisch jeder Bank mieten. Ein kleines für rund 60 Euro und ein großes für ca. 120 Euro. Die kleinere Variante ist auf jeden Fall ausreichend. Wenn Du so viel Gold besitzt, dass Du ein großes Bankschließfach brauchst, solltest Du Dir sowieso Gedanken über andere Alternativen machen.

Allerdings musst Du schnell sein, wenn du Dir ein Schließfach mieten möchtest. Denn dank Mario Draghi und seiner EZB – Stichwort Negativzinsen – gibt es einen regelrechten Run auf Bankschließfächer. Näheres dazu findest Du in meinem Video "Bankschließfach: Heute noch sinnvoll?".

Gold lagern im Tresor

Eine weitere Möglichkeit, Deine Goldbarren oder Goldmünzen adäquat zu verwahr-en, ist ein Tresor. Diesen kannst Du zu Hause deponieren und im besten Fall verstecken. Du solltest Dich allerdings nicht auf ein 20-Euro-Hotel-Safe-Modell verlassen. Denn erstens kann man das mit etwas Geschick mit dem Löffel öffnen. Und zweitens hat Deine Versicherung da auch noch ein Wörtchen mitzusprechen.

Jedenfalls dann, wenn du den Inhalt Deines Tresors versichern möchtest. Wozu ich Dir nur dringend raten kann. Hierfür setzt Du Dich am besten vor dem Kauf mit Deiner Versicherung in Verbindung. Diese hat in der Regel ganz eigene Vorgaben zu passenden Modellen. Mehr dazu im Video "Tresor: Dein Schutz gegen Einbrecher?".

Fazit

sprechblase Kurz und kompakt

Gold gehört in jedes ausgewogene Portfolio und dieses solltest Du sicher verwahren. Da Vergraben nicht infrage kommt, mietest Du Dir entweder ein Bankschließfach bei der Bank Deines Vertrauens oder kaufst Dir einen Tresor. Dabei stimmst Du das Modell vorher unbedingt mit Deiner Versicherung ab. Im Idealfall kombinierst Du beide Möglichkeiten miteinander. Sicher ist sicher! Oder wie denkst Du darüber?

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Geldanlage.

Wir sehen uns, Du mich auf jeden Fall.

Dein Lars Erichsen

Lars Erichsen
Wenig Zeit?
Bildquellen:
Leonardo Franko - Fotolia.com
'; exit-intend
exit-intend-close