++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++
Zur Übersicht Edelmetalle

Goldfonds richtig kaufen

Nicht alle Goldfonds sind mit „echtem“ Gold hinterlegt!

Eine einfache und kostengünstige Möglichkeit in Gold zu investieren, sind börsennotierte Goldfonds, die sogenannten Exchange Traded Commodities (ETC). Allerdings solltest Du dabei darauf achten, dass es sich um einen Fonds handelt, bei dem die Anlagegelder mit „physischem Gold hinterlegt“ sind. So steht Deiner Investition ein realer Goldwert gegenüber.

Doch Vorsicht: Bei den in Deutschland gehandelten ETCs gilt das hinterlegte Gold nicht als Sondervermögen, wie dies z.B. bei Aktienfonds der Fall ist. Wäre das Gold rechtlich als Sondervermögen geschützt, dann hättest im Falle einer Insolvenz der Fondsgesellschaft nur Du als Anleger Zugriff auf „Dein Gold“. Das gilt z.B. für den größten Goldfonds weltweit, den SPDR Gold Shares.

Allerdings ist seit 2013 in Deutschland der Handel mit solchen Goldfonds nicht mehr erlaubt, da sie nicht den Richtlinien für Investmentfonds entsprechen. Erlaubt ist nur der Handel mit Gold-ETCs, die mit „physischem Gold hinterlegt“ sind. Daher solltest Du möglichst darauf achten, dass es sich beim Emittenten des ETCs um eine namhafte Adresse handelt. Beispiele für ETCs sind:

  • Xetra Gold“ von der Deutschen Börse
  • „Euwax Gold“ von der Börse Stuttgart.

ETCs: Einfacher Kauf und Verkauf

Bei ETCs profitierst Du besonders davon, dass ein liquider, börsentäglicher Handel stattfindet. Die Preisnotierung des ETCs richtet sich dabei aber nur nach dem Goldpreis. Anders als bei physischem Gold, das Du zuhause oder in einem Schließfach in Form von Barren oder Münzen liegen hast (siehe Videobeitrag "Gold lagern: Bankschließfach, Tresor oder im Garten vergraben?", ist ein schneller und kostengünstiger Verkauf jederzeit möglich. Einige Anbieter wie beispielsweise Euwax Gold bieten den Anleger auch einen „Nach-Hause-Service“. Auf Wunsch kann man sich seine Fondsanteile in Gold nach Hause liefern lassen.

Der Kauf eines börsennotierten Goldfonds funktioniert wie der Kauf einer Aktie oder eines Aktienfonds. Du musst lediglich eine Order bei Deiner Bank oder Deinem Broker aufgeben. Diese erfolgt heutzutage zumeist per Internet und umfasst in der Regel folgende Informationen:

  • Kauf oder Verkauf
  • Stückzahl des ETCs
  • Wertpapierkennummer bzw. ISIN
  • Name (oder Bezeichnung)
  • Börsenplatz (wichtigste Börsenplätze: Frankfurt und Stuttgart)
Bildquellen:
f9photos - Fotolia.com
'; exit-intend
exit-intend-close