++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++
Zur Übersicht Geldanlage

Die größten Geldanlage-Fehler - Teil 2: Vertraue Deinem Bankberater nicht blind!

Vermeide diesen Geldanlage-Fehler!

Bankberater sind während der Finanzkrise ins Zwielicht geraten, in den meisten Fällen zu Unrecht. Wenn Du Dich bei Deiner Bank über Geldanlage informierst, begegnest Du keinem Betrüger. Aber einem Berater, der hauptberuflich Verkäufer der Produkte seines Arbeitgebers ist. Dessem musst Du Dir vor einem Beratungsgespräch bewusst sein. Du wirst aktiv nach Produkten anderer Anbieter fragen müssen, weil der Bankberater sie Dir von sich aus nicht zeigen wird. Eine Bank ist eben "auch nur" ein Wirtschaftsunternehmen.

Der Bankberater: Dein Geldanlage-Verkäufer

Wenn Du beispielsweise zur Sparkasse gehst und Dich beraten lässt, dann wird Dir Dein Bankberater mit hoher Wahrscheinlichkeit Deka-Fonds zeigen. Logisch eigentlich, die Deka-Gruppe gehört zur Sparkasse und ihre Produkte sind nicht schlecht. Aber es sind halt nicht die einzigen. Deshalb mein Tipp: Sag' Deinem Bankberater, er soll Dir auch andere Fonds zeigen, weil Du alle möglichen Fonds anhand von Performance und Kosten miteinander vergleichen möchtest. Nur so findest Du das für Dich am besten geeignete Geldanlage-Produkt.

Informiere Dich über die Risiken einer Geldanlage!

Ich kann es nicht oft genug wiederholen: Informiere Dich! Gerade wenn es um Geldanlage geht, neigen viele Menschen dazu, anderen zu vertrauen, anstatt sich selbst schlau zu machen. Eine absurde Neigung, wenn wir uns mal vor Augen führen, wie viele Stunden wir zum Beispiel mit der Recherche vor dem Kauf eines Fernsehers oder eines anderen Gebrauchsgegenstandes verbringen. Wenn es darum geht, mehrere tausend oder zehntausend Euro anzulegen, solltest Du das noch gründlicher vorbereiten als den Kauf eines TV.

Fazit

sprechblase Kurz und kompakt

Für Dich als Anleger steht die Rendite an Nr.1. Faktoren, die Deine Rendite schmälern, willst Du eliminieren - das ist verständlich. Deshalb willst Du den bestperfomenden Fonds mit den günstigsten Gebühren und den findest Du nur, wenn Du Dich informierst und vergleichst. Bei diesem Prozess kann der Bankberater ein wertvoller Helfer sein, der Dir Informationen gibt und Zeit spart. Aber er ist eben ein Geldanlage-Helfer mit Agenda und die besagt, dass er Dir am liebsten seine eigenen Produkte verkaufen möchte. Das ist sein Job!

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Geldanlage.

Wir sehen uns, Du mich auf jeden Fall.

Dein Lars Erichsen

P.S. Hier findest Du "Die größten Geldanlage-Fehler - Teil 3: Vertrieb vs. Honorarberatung"!

Lars Erichsen
Wenig Zeit?
Bildquellen:
reeel - Fotolia.com (Warnschild) und pathdoch - Fotolia.com (blinder Mann)
'; exit-intend
exit-intend-close