A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist der RDAX?

Der RDAX war ein Anleiheindex, der Unternehmensanleihen der dreißig DAX-Titel abbildete. Der Index wurde 2014 eingestellt. Bedingung für die Aufnahme in den RDAX war, dass die Anleihen in Euro begeben werden, mindestens ein Volumen von 500 Millionen Euro umfassen, noch mindestens ein Jahr laufen und eine Bonitäts-Note von Investment Grade aufweisen.

Da nicht alle DAX-Unternehmen Anleihen emittieren und jeder Emittent in der Regel mehrere Anleihen begibt, konnten sich im RDAX eine wechselnde Anzahl Anleihen befinden. Der RDAX galt als Qualitätsindex, da er Schuldpapiere weltweit aktiver Unternehmen mit großer Marktkapitalisierung bündelte. Dies garantierte auch eine gute Handelbarkeit bei Anleihen.

'; exit-intend
exit-intend-close