A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist der VDAX?

Der VDAX ist ein von der Deutschen Börse veröffentlichter Index, der die Volatilität des deutschen Leitindex DAX wiedergibt. Der Index bildet die implizierte Volatilität ab, welche anhand der Entwicklungen der Futures auf den DAX zu verschiedenen Fälligkeiten berechnet werden können.

Mit dem VDAX-NEW ist bereits ein Nachfolge-Index veröffentlicht. Dieser berücksichtigt tatsächlich gehandelte Optionen und kann als Basiswert für Zertifikate etc. verwendet werden. Der Zeithorizont des VDAX-New beträgt 30 statt beim Ursprungsindex 45 Tage.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Sie sollten hin und wieder einen Blick auf den VDAX werfen: Seine Kurs-Schwankungen spiegeln den „Erregungszustand“ am deutschen Aktienmarkt wider. Ein hohes Kursniveau beim VDAX spricht für stärkere Kurssprünge beim DAX und damit auch für ein erhöhtes Anlagerisiko.

Stefan Böhm
Bildquellen:
www.lars-erichsen.de
'; exit-intend
exit-intend-close