A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist eine Mehrwertsteuer?

Bei einer Mehrwertsteuer wird jede Stufe der Wertschöpfung besteuert. Da die Einnahmen von Unternehmen mit den Ausgaben verrechnet werden, kumuliert sich die Steuer allerdings auf mehreren Ebenen nicht. Es wird nur der am Ende tatsächlich durch das Unternehmen geschaffene Mehrwert besteuert.

Die Umsatzsteuer, wie sie Unternehmer und Gewerbetreibende in Deutschland kennen, ist de facto eine Mehrwertsteuer, da lediglich der zusätzlich geschaffene Wert besteuert wird. Die beim Einkauf gezahlte Mehrwertsteuer kann beim Verkauf weitergegeben werden. Der Satz der deutschen Mehrwertsteuer liegt bei 19 Prozent. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, bestimmte Waren und Dienstleistungen werden mit einem ermäßigten Satz von 7 Prozent besteuert.

Aus volkswirtschaftlicher Sicht handelt es sich bei der Mehrwertsteuer um eine Konsumsteuer. Die Steuer wird zwar bei den Unternehmen erhoben und von diesen abgeführt, soll aber letztlich vom Endverbraucher gezahlt werden. Es ist vom Gesetzgeber beabsichtigt, dass die Unternehmen die Mehrwertsteuer an den Konsumenten „durchreichen".

'; exit-intend
exit-intend-close