A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist ein Garantiefonds?

Garantiefonds garantieren Ihnen als Anleger den Erhalt eines Teils der Investments. Es gibt Garantiefonds mit begrenzter Laufzeit und Produkte ohne Laufzeitende. Bei zeitlich begrenzten Garantiefonds wird ein Mindest-Rückzahlungsbetrag am Ende der Laufzeit garantiert. Bei unbegrenzt laufenden Produkten gilt die Garantie an bestimmten Stichtagen. Manchmal umfasst die Garantie auch die volle Investitionssumme.

Garantiefonds bieten Ihnen, wenn Sie besonderen Wert auf Sicherheit legen, Zugang zu spekulativeren Anlageklassen wie Aktien oder Rohstoffen. Den Zugewinn an Sicherheit durch die Kapitalgarantie erkaufen sich Investoren mit einer geringeren Beteiligung an Kurs-Gewinnen. Dies war in der Vergangenheit immer wieder Gegenstand von Kritik. Auch steht und fällt die Garantie mit der Zahlungsfähigkeit der Fondsgesellschaft. Zwar ist auch das Investment in Garantiefonds als Sondervermögen gesetzlich geschützt, die Garantie allerdings nicht.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Garantiefonds sind eine gute Idee, die häufig schlecht umgesetzt wird. Sie als Privatanleger können die Idee dahinter allerdings für Ihre eigene Portfolio-Planung übernehmen. Wer sich mit Risiko- und Moneymanagement auseinandersetzt, kann sein Depot so konstruieren, dass es ebenfalls sehr sicher ist. Dazu müssen Sie beim Anlage-Mix lediglich einen größeren Wert auf sichere Investments legen.

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close