A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was sind Geldmarktfonds?

Geldmarktfonds investieren in Zinspapiere mit kurzer Restlaufzeit. Damit sind Termingelder, Schuldscheindarlehen und Anleihen gemeint. Geldmarktfonds dienen dazu, Kapital kurzfristig zu parken und gleichzeitig über mehrere Schuldner zu streuen. In der Praxis nutzen häufig institutionelle Kunden Geldmarktfonds. Doch auch Sie als Privatanleger können investieren. Beachten Sie allerdings Kosten auf Fonds-Ebene wie Verwaltungsgebühren und Ausgabeaufschläge.

'; exit-intend
exit-intend-close