++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++

A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was sind Fonds?

Ein Fonds ist ein Investmentprodukt, das bestimmte Investitionsgüter kauft und Anteilseigner des Fonds an den Gewinnen der Investition beteiligt.

Die übliche Form ist der offene Investmentfonds. Dabei können Mittel täglich abgezogen und Anteile an der Börse verkauft werden. Die Investitionen des Fonds gelten dabei als so genanntes Sondervermögen, das im Falle einer Pleite der Fondsgesellschaft oder der Bank geschützt ist.

Eine Alternative zu offenen Investmentfonds sind die geschlossenen Fonds. Dabei sammelt der Fonds für einen gewissen Zeitraum Kapital ein und wird dann geschlossen. Anteilseigner erhalten erst nach Ablauf der Anlagedauer ihr Kapital zurück. Jährlich werden Ausschüttungen fällig, beispielsweise aus Mieterlösen.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Fonds eignen sich dazu, möglichst breit zu investieren. Mit nur einem Fondsanteil profitieren Sie als Anleger oftmals von vielerlei Anlageprodukten. So können Sie Risiken aktiv streuen und mindern.

Allerdings verringern Fonds auch die Transparenz. Man weiß oft nicht, was in Fonds wirklich steckt. Setzen Sie sich daher mit Fonds genau auseinander. Sie müssen wissen, was in diesen Produkten enthalten ist. Nur so können Sie Fonds auch effektiv zur Streuung Ihrer Anlagen einsetzen.

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close