A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist Anlagepolitik?

Die Anlagepolitik eines Fonds beschreibt alle Maßnahmen, die ein Fondsmanagement ergreift. Damit sind beispielsweise angestrebte Renditen (Zielrendite), zulässige Anlageklassen (AktienAnleihen oder Rohstoffe) oder auch Finanzinstrumente (Einzelwerte, andere Fonds oder Futures) gemeint. 

Das Fondsmanagement legt eine Anlagepolitik in der Regel für eine bestimmte Zeit fest und kommuniziert diese in regelmäßigen Berichten an die Anleger. Im Gegensatz zu den allgemeiner formulierten Anlagegrundsätzen ist die Anlagepolitik flexibler und richtet sich nach der Marktlage.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Wie ein Fondsmanagement den Markt sieht, ist ganz entscheidend für den Anlageerfolg. Denken Sie daher nicht, dass der Kauf eines Fonds Sie als Anleger von jeder Verantwortung entbindet. Lesen Sie unbedingt regelmäßig Marktkommentare des Managements. 

Nur so bekommen Sie ein Gefühl, ob das jeweilige Anlageprodukt auch zu Ihrer Strategie passt. Außerdem fühlen Sie sich besser, wenn Sie wissen, was ein Fondsmanager mit Ihrem Geld anstellt.

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close