A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist der MSCI World Index?

Der MSCI World ist einer der wichtigsten Aktienindizes weltweit. Er bildet die Entwicklung von Aktien aus 23 Industrieländern ab, es sind circa 1.600 Aktien im MSCI World Index enthalten. In der Regel wird der MSCI World als Kurs-Index veröffentlicht.

Zu den 23 Ländern im Index gehören Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Irland, Israel, Italien, Japan, Kanada, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien und die USA.

Da die Aktien im MSCI World Index nach Marktkapitalisierung gewichtet sind, spielen Unternehmen aus den USA eine sehr große Rolle. Zeitweise liegt die Gewichtung der US-Aktien im MSCI World Index bei über 50 Prozent. Weiterhin steht der MSCI World in der Kritik, weil Schwellenländer und kleinere Unternehmen nicht repräsentiert sind. Dennoch ist der MSCI World der gängigste Vergleichsindex für weltweit investierende Fonds.

Neben der gängigen Veröffentlichung als Kursindex gibt es den MSCI World auch als Performance-Index, der Quellensteuern berücksichtigt.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Indexfonds (ETFs), die auf dem MSCI World basieren, ermöglichen Ihnen als Anleger ein weltweit gestreutes Investment. Doch lassen Sie sich nicht vom Namen täuschen – die gesamte Welt steckt nicht im MSCI World. Vor allem Schwellenländer bieten vorsichtigen Anlegern ein Wachstumspotenzial.

Zwar sind viele Unternehmen aus den Industrieländern schon lange auf diesen neuen Märkten präsent, doch sollten sich Investoren auch den MSCI All Country World anschauen. Dieser Index setzt ebenfalls auf Schwellenländer und hat zudem kleine Unternehmen im Portfolio.

Stefan Böhm
Bildquellen:
www.lars-erichsen.de
'; exit-intend
exit-intend-close