A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist der Kapitalmarkt?

Der Kapitalmarkt bezeichnet den Markt, an dem Investoren und Kapital suchende Unternehmen, Privatleute oder Staaten zusammen kommen. Der Markt setzt sich aus Kapitalgebern und Kapitalnehmern zusammen und umfasst den Rentenmarkt, (Anleihe-) und den Aktienmarkt.

Während am Rentenmarkt Schuldscheine von Unternehmen oder Staaten ausgegeben und gehandelt werden, dient auch der Aktienmarkt der Finanzierung von Unternehmen: Durch die Ausgabe von Anteilsscheinen (Aktien), spülen sich die Unternehmen Kapital für Investitionen in die Kassen.

Der Kapitalmarkt ist dezentral organisiert und umfasst neben Börsen in aller Welt auch den nicht-organisierten Handel zwischen Banken (Interbankenhandel) oder den so genannten grauen Kapitalmarkt.

'; exit-intend
exit-intend-close