A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist eine Anlagestrategie?

Eine Anlagestrategie ist ein Konzept, das kontinuierlich umgesetzt, Ihren Erfolg an der Börse erhöhen soll.Teil einer Anlagestrategie ist die Wahl der Anlageklassen (z. B. Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe). Wenn Sie bei Ihrer Geldanlage z. B. bereit sind gewisse Risiken für höhere Renditechancen in Kauf zu nehmen, dann gewichten Sie Aktien im Vergleich zu Anleihen und Immobilien höher. Wenn die Sicherheit der Geldanlage im Vordergrund steht, dann setzen Sie eher auf Anleihen und Gold. Das sind Entscheidungen zur Anlagestrategie.

Ebenso zählt die Wahl der Anlageinstrumente (z. B. Aktien, Fonds, Derivate, CFDs) zur Anlagestrategie. Kurzfristig orientierte Anleger und Daytrader orientieren sich teilweise auch an bestimmten Marktereignissen oder der Charttechnik (News-Trading, Konjunkturdaten, Trendfolge-Systeme etc.). Eine Anlagestrategie kann hier z. B. das Setzen auf Trendbewegungen an den Märkten sein. Ein wichtiger Teil jeder Anlagestrategie sollte die Risikokontrolle je Anlageposition sein.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Während einige Hedgefonds sehr spezialisierte Anlagestrategien verfolgen, die meist nur für begrenzte Zeit funktionieren, sollten Sie sich anders aufstellen. Für Sie als Privatanleger gehört zu einer funktionierenden Anlagestrategie, sich auf die Märkte zu fokussieren, die Sie auch verstehen.

Auch sollte das Risiko im Zentrum jeder Anlagestrategie stehen. Über ein konsequentes Risiko- und Moneymanagement gehen Sie mit jedem Investment nur das Risiko ein, das Sie auch verkraften können. Weiterhin sollte jede Anlagestrategie offen für Neues sein.

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close