A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist eine Holding?

Holdings werden zu Deutsch auch Dachgesellschaften genannt. Eine Holding dient dazu, sich an anderen Gesellschaften zu beteiligen. In der Praxis gibt es Holdings, die sich ausschließlich an anderen Unternehmen beteiligen (reine Holdings oder Beteiligungsholdings) oder auch Mischholdings, die neben einem eigenen Geschäft Beteiligungen besitzen.

Die Struktur der Holding dient dazu, Risiken zu verteilen und Steuern zu sparen. Reine Beteiligungsholdings sehen sich anders als Konzerne, die eine langfristige Geschäftsstrategie verfolgen, oftmals als mittelfristige Investoren. Solche Beteiligungsgesellschaften streben in der Regel danach, Beteiligungen nach einiger Zeit gewinnbringend zu verkaufen. Konzerne streben danach, Beteiligungen möglichst effizient in die Konzernstruktur zu integrieren, um Kostenvorteile zu haben und mittels operativer Tätigkeit den Gewinn zu maximieren.

'; exit-intend
exit-intend-close