A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist ein Börsenmantel?

Börsenmantel: Jedes Unternehmen an der Börse hat eine Rechtsform, beispielsweise Aktiengesellschaft (AG) oder Societas Europaea (SE). In diese Rechtsform ist das eigentliche Geschäft eines Unternehmens eingebracht. Stellt eine Gesellschaft ihre Geschäftstätigkeit ein, bleibt nur diese rechtliche Hülle übrig. Diese Hülle wird Börsenmantel genannt.

An der Börse werden einige Börsenmantel gehandelt. Da es sich nur um rechtliche Hüllen handelt, geht ihr Wert gegen null. Wenn nun Unternehmen schnell an die Börse gehen wollen, können sie einen Börsenmantel kaufen und ihr Geschäft dort einbringen. Auch Verlustvorträge des Börsenmantels können eine Rolle spielen. Diese Möglichkeit Steuern zu sparen ist inzwischen aber eingeschränkt worden.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Wenn Sie in Börsenpostillen von der möglichen Übernahme eines Börsenmantels lesen, dann ignorieren Sie bitte alle Empfehlungen. So genannte Mantelspekulationen sind heikel und nur etwas für gut informierte Zocker.

Privatanleger sitzen zu oft Gerüchten und leeren Versprechungen auf, so dass es sich nicht lohnt, Anteile eines nahezu wertlosen und früher oder später nur noch schwer handelbaren Börsenmantels zu erwerben. Finger weg!

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close