A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist ein Short Squeeze?

Ein Short-Squeeze ist ein steiler Kurs-Anstieg in Folge von Eindeckungskäufen von Short-Spekulanten.

Short-Spekulanten sind Investoren, die auf fallende Kurse setzen. Wer bei Aktien „short gehen“ will, kann dies über einen entsprechenden Online-Broker tun. Dabei leiht sich der Spekulant eine Aktie und verkauft diese mit dem Ziel, die Aktie später günstiger wieder zurück zu kaufen und die Preisdifferenz als Gewinn einzustreichen.

Wenn nun viele Spekulanten eine Aktie shorten, kann es zu einer starken Kursreaktion nach oben kommen, wenn diese Short-Spekulanten zur gleichen Zeit ihre Short-Position glatt stellen und Aktien zurückkaufen müssen. Short Squeezes treten häufig nach überraschend positiven Nachrichten auf. Auch der Wechsel einer Wertpapierkennnummer kann dazu führen, dass Wertpapierleihen aufgelöst werden müssen und es zu einem Short Squeeze kommt.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Short-Spekulationen sind riskant. Anders als bei der Spekulation auf steigende Kurse, beträgt das Verlustrisiko bei Short-Spekulationen mehr als 100 Prozent. Das liegt daran, dass eine Aktie sich mehr als verdoppeln kann. Vor allem Short Squeezes bei Nebenwerten können binnen Minuten deutliche Verluste mit sich bringen.

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close