A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist Leverage?

Leverage bedeutet Hebel. Wird Eigenkapital um Fremdkapital ergänzt, so entsteht durch das Fremdkapital ein Hebel, wenn die Rentabilität des Gesamtkapitals die Zinskosten für das Fremdkapital übersteigt. Investoren können durch die Aufnahme von Fremdkapital die Rendite für das von ihnen aufgewendete Eigenkapital erhöhen und dadurch hebeln.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Auch wenn Leverage nach Hochfinanz und dem Film „Wall Street“ klingt: Spekulieren Sie an der Börse nie auf Kredit! Der dadurch entstehende Hebel wirkt nämlich auch in die andere Richtung und sorgt bei fallenden Kursen für größere Verluste. Außerdem berauben Sie sich durch Spekulationen mit Fremdkapital meist der Option, ein Investment, das sich gerade nicht so gut entwickelt, länger zu halten.

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close