++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++

A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist der maximale Verlust bei Fonds?

Der maximale Verlust ist der stärkste Wertrückgang, den ein Fonds innerhalb einer Zeitperiode erfahren hat. Typisch ist die Betrachtung eines Zeitraums von sechs Monaten auf Dauer von drei Jahren. Dazu wird der beobachtete Zeitraum rolliert, also einerseits Januar bis Juni gemessen, dann Februar bis Juli und März bis August. So gibt die Kennzahl unabhängig vom Einstiegszeitraum Auskunft über den maximalen Verlust.

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Der maximale Verlust eines Fonds ist vor allem für Anleger mit schwachen Nerven interessant. Wenn Sie Buchverluste nicht ertragen können, sollten Sie auf Fonds setzen, die entsprechend defensiv ausgerichtet sind und größere Rückschläge und lange Durststrecken vermeiden.

Stefan Böhm
'; exit-intend
exit-intend-close