A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was sind Kurzläufer?

Kurzläufer sind Anleihen mit besonders kurzen Restlaufzeiten. Kurzläufer sind für Anleger vor allem dann interessant, wenn die Zinsentwicklung unsicher ist oder wenn mit steigenden Zinsen zu rechnen ist. In diesem Fall ist es besser, wenn Sie Ihr Kapital nur kurzzeitig anlegen, da zu einem späteren Zeitpunkt bei einem Investment in festverzinsliche Wertpapiere voraussichtlich bessere Konditionen (sprich höhere Zinsen) zu erhalten sind. Im Gegensatz zu Langläufern tragen Kurzläufer ein geringes Zinsrisiko in sich.

'; exit-intend
exit-intend-close