++ Bitcoins: Digitales Gold oder Luftblase? -> Jetzt downloaden ++

A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist ein Inline-Optionsschein?

Bei Inline-Optionsscheinen handelt es sich um exotische Optionsscheine, die sich durch spezielle Eigenschaften auszeichnen. Geeignet sind diese Optionsscheine insbesondere für Seitwärtsbewegungen am Markt. Jeder Inline-Optionsschein ist mit zwei sogenannten Knock-Out- Barrieren ausgestattet, die in ihrer Kombination eine Range (Korridor) bilden.

Einen Ertrag erzielen Sie als Käufer der Inline-Optionsscheine ausschließlich unter der Voraussetzung, dass bis zur Fälligkeit der Kurs des Basiswertes weder die obere Barriere berührt oder überschreitet noch das Gleiche mit der unteren Barriere passiert, diese also weder berührt noch unterschritten wird. Bewegt sich der Kurs des Basiswertes bis zur Fälligkeit des Optionsscheins immer innerhalb des Korridors, ohne die zwei Barrieren zu berühren, erzielt Sie als Käufer des "Inliners" einen Ertrag.

Die Höhe des Ertrages steht bereits im Vorhinein, also beim Kauf des Optionsscheins, fest. Dies gibt Ihnen als Anleger eine deutlich bessere Kalkulationssicherheit, als es bei klassischen Optionsscheinen der Fall ist. Handelt es sich beispielsweise um einen Inline-Optionsschein der Société Générale, so beträgt der Rückzahlungsbetrag stets zehn Euro. Wird der Korridor seitens des Basiswertkurses allerdings auch nur einmal während der Laufzeit des Optionsscheins berührt bzw. verlassen, verfällt der Inline-Optionsschein wertlos.

Sie können die die Inline-Optionsscheine bis zum Ende von deren Laufzeit, der Fälligkeit, laufend handeln, entweder an der Börse oder direkt mit dem Emittenten, z.B. der Société Générale. Der aktuelle Preis ist stets von mehreren Faktoren abhängig, insbesondere davon, wie groß der Korridor ist und wie nahe der aktuelle Kurs des Basiswertes sich an der oberen oder unteren Linie der Range befindet. Inline-Optionsscheine mit einer kürzeren Restlaufzeit haben für gewöhnlich einen höheren Preis als solche mit einer längeren Restlaufzeit, da sich das Risiko, den Korridor einmal zu verlassen, natürlich mit fortlaufender Dauer der Laufzeit immer weiter erhöht.

'; exit-intend
exit-intend-close