A-ZBöhms Börsenlexikon

Lars Erichsen

Team Böhms-DAX-Strategie
Börsen-Lexikon Videos
powered by Lars Erichsen
Lars Erichsen

Was ist der Euro Stoxx 50?

Der Euro Stoxx 50 ist der führende Aktienindex der Eurozone und umfasst fünfzig große Unternehmen. Den Euro Stoxx 50 gibt es sowohl als Kurs-Index als auch als Performance-Index. In seiner landläufigen Bezeichnung meint Euro Stoxx 50 den Kurs-Index.

Der Euro Stoxx 50 ist ein vergleichsweise junger Index und wurde 1998 eingeführt. Die Kursbasis des Index liegt rückwirkend zum 31.12.1991 bei 1.000 Punkten. Jeden September entscheidet das Schweizer Unternehmen STOXX Ltd., das den Index führt, über die Zusammensetzung. Kriterien für die Aufnahme einer Aktie in den Euro Stoxx 50 sind die Marktkapitalisierung gemessen am Streubesitz. Das Gewicht eines jeden Indexmitglieds ist bei zehn Prozent gedeckelt.

Zu den größten Positionen im Index Euro Stoxx 50 gehören Anheuser-Busch Inbev (Belgien, Getränkeindustrie), Sanofi (Frankreich, Pharma), Total (Frankreich, Öl und Gas), Bayer (Deutschland, Pharma) und Daimler (Deutschland, Automobil).

Der Euro Stoxx 50 ist der führende Aktienindex der Eurozone und umfasst fünfzig große Unternehmen. Den Euro Stoxx 50 gibt es sowohl als Kurs-Index als auch als Performance-Index. In seiner landläufigen Bezeichnung meint Euro Stoxx 50 den Kurs-Index.

Der Euro Stoxx 50 ist ein vergleichsweise junger Index und wurde 1998 eingeführt. Die Kursbasis des Index liegt rückwirkend zum 31.12.1991 bei 1.000 Punkten. Jeden September entscheidet das Schweizer Unternehmen STOXX Ltd., das den Index führt, über die Zusammensetzung. Kriterien für die Aufnahme einer Aktie in den Euro Stoxx 50 sind die Marktkapitalisierung gemessen am Streubesitz. Das Gewicht eines jeden Indexmitglieds ist bei zehn Prozent gedeckelt.

Zu den größten Positionen im Index Euro Stoxx 50 gehören Anheuser-Busch Inbev (Belgien, Getränkeindustrie), Sanofi (Frankreich, Pharma), Total (Frankreich, Öl und Gas), Bayer (Deutschland, Pharma) und Daimler (Deutschland, Automobil).

Meinung

sprechblase Böhms Praxistipp

Der Euro Stoxx 50 hat während der vergangenen Jahre zahlreiche Höhen und Tiefen erlebt. Das Allzeithoch vom März 2000 bei 5.464 Punkten hat noch immer Bestand. Nach 2010 litt der Index stark unter der Eurokrise und der schwierigen Wirtschaftslage in einigen Euroländern. Mit Investments in den Euro Stoxx 50 können Sie Ihre Geldanlage breiter streuen, als wenn Sie nur auf den deutschen Aktienmarkt setzen. Das verringert Ihr Anlagerisiko.

Lesen Sie auch meine aktuellen Börsenanalysen zu verschiedenen Indizes.

Stefan Böhm
Bildquellen:
www.lars-erichsen.de
'; exit-intend
exit-intend-close